Abschwimmen 2022

Im Lister Bad war am letzten Tag der Freibadsaison 2022 nur sehr wenig Betrieb. Ob das nun den durch die Energiesparbeschlüssen unsere Häuptlinge befürchteten niedrigen Wassertemperaturen geschuldet war, kann ich schwer einschätzen. Auf jeden Fall war bei 19° C Lufttemperatur das Beckenwasser auf 21,9° C temperiert, und es war ein wirklich sehr angenehmes Abschwimmen. Natürlich konnte mich als Norddeutschen das nach dem Schwimmgang nötige, nunmehr kalte Abduschen auch nicht schrecken. Im Bewußtsein, dieser für mindestens sieben Monate letzten Gelegenheit, amüsierte sich eine Gruppe in Neoprenanzügen gekleideter Kinder und Jugendlicher, trotz der im Becken der Sprunganlage doch etwas kälteren Wassertemperaturen, euphorisch mit Formationssprüngen. Ein mit Schäfchenwolken behangener Himmel erzeugte ein schönes Lichtspiel, und nirgends war das sonst übliche Kleinkindgeschrei, oder dumpfe Ghettoblaster-Bässe zu hören. Ein wirklich idyllisches Abschwimmen 2022.

La Lanterna, aufgehübscht!?

Das „La Lanterna“, seit der Neugestaltung und Umbenennung der Alten Celler Heerstraße auf der Lister Meile vor Ort, hat eine neue Fassade erhalten. Im Juni begann man sukzessive mit der neuen Außengestaltung. Der Grund dafür erschließt sich mir nicht, denn normalerweise verändert man einen Mythos nicht.Ansonsten ist anscheinend alles beim Alten geblieben, der herrliche Kaffee und die unschlagbar gute Pizza Margherita und, vielleicht am allerwichtigsten, der, seit der vormaligen Erweiterung, durch das Dach wachsende Straßenbaum. Zum Glück!