Artigas 2017

An der Carretera von La Vilella Baixa nach La Vilella Alta liegt in einem Tal die kleine aber feine Bodega Mas Alta, die diesen köstlichen Tropfen produziert. Die Reben für diese Cuvée aus 80% Garnacha, 10% Cabernet Sauvignon und 10% Carignan wachsen auf Priorat-Schiefer ebenso wie auf Kalkstein und Lehm auf der gegenüberliegenden Talseite. In alten Barrique ausgebaut, hat dieser vollmundig kraftvolle Wein Noten von Kirsche und Beeren und eine bestechende Frische. Beim Verkosten bin in meinen Gedanken zurück in der wundervollen Landschaft des Priorat, wo ich nun so gerne wäre.

Veröffentlicht unter Wein

Àn 2017, „die schwarze Seele““

Wenn jemand 2020 keine Reise tut …kauft er sich für den Ticketpreis eben einen guten Tropfen aus der Urlaubsregion. Normalerweise halte ich mich fern von so genannten Kultweinen, sind sie doch meist überbewertet und somit ungerechtfertigt hochpreisig. Ànima Negras ÀN ist da glücklicherweise eine Ausnahme. Dieser aus den 80jährigen Rebstöcken der autochtonen Callet-Trauben gekelterte Mallorquiner ist ein echter Klopper. Mit einer ausgesprochen intensiven Mineralität gibt die Cuvée aus 95% Callet und 5% Mantonegro und Fogoneu dem rubinroten ÀN einen angenehm würzigen Gaumen und einen nachhaltigen Abgang. Paßt sehr gut zu allen Sorten gegrillten Fleisches und macht mit seinen 13% Vol auch ohne Speisen sehr viel Spaß. Ànima Negras Erstwein ist gut zehn Jahre lagerfähig, also bei sehr guten Jahrgängen unbedingt zugreifen.

Veröffentlicht unter Wein

Protos ’27 – Cosecho 2016

Zum heute ausfallenden „Pobre de mi“ entkorke ich einen 2016er Jahrgang Protos ’27, und trinke auf die hoffentlich im nächsten Jahr wieder stattfindenden Fiesta de San Fermin. Der 2016er Jahrgang fällt gegenüber dem außergewöhnlichen 2015er vielleicht etwas ab, aber was heißt das schon bei einem so excellenten Tropfen? Also,     ♫ Uno de enero… ♪

Charmes de Kirwan 2015

Der Zweitwein des Château Kirwan läßt bei dem hervorragenden Jahrgang 2015 keine Wünsche offen. Die Cuvée aus 50% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 10% Cabernet Franc und 5% Petit Verdot verleiht diesem Margaux eine fuchtige Frische und bei dezenten Tanninen einen sanft vollmundigen Charakter. Der 2015 Jahrgang hat schon jetzt seine Trinkreife, kann aber auch noch einige Jahre lagern. Der Charmes de Kirwan begleitet hervorragend alle roten Fleischsorten, man kann ihn aber auch, wie hier, einfach ohne Speisen zur „Blauen Stunde“ genießen.

Veröffentlicht unter Wein

Tinto Pesquera Crianza 2017


Carry me, Caravan, take me away
Take me to Portugal, take me to Spain
Andalusia with fields full of grain
I have to see you again and again

Take me, Spanish Caravan
Yes, I know you can

Trade winds find Galleons lost in the sea
I know where treasure is waiting for me
Silver and gold in the mountains of Spain
I have to see you again and again

Take me, Spanish Caravan
Yes, I know you can.


by Jim Morrison and the Doors

Veröffentlicht unter Wein

Terras Gauda 2018

Im Fühjahr ist in Deutschland Spargelzeit, und jede Region schwört mit gesundem Lokalpatriotismus auf die eigenen Feldfrüchte. Mir geht mit unserem Burgdorfer Spargel nicht anders, obgleich ich zu meiner Schande gestehen muß, daß eigentlich der Beelitzer Spargel aus Brandenburg mit seinen nussigen Aromen mein Favorit ist. Ohne große Fissematenten zubereitet, ein paar Kartoffeln, gute Butter und einen rohen Schinken oder ein Schnitzel dazu, machen das Herz froh. Kompliziert wird es dann bei der Frage des passenden Getränkes. Beim Wein setze ich auf einen deutschen Riesling, obwohl ich kein ausgesprochener Weißweinfreund bin. Dieses Mal wollte ich aber den Terras Gauda aus dem Rias Baixas probieren, einen Weißen aus Galicien. Die Cuvée aus 70 % Albariño, 22 % Caíño Blanco, 8 % Loureiro, alles autochtone Reben, gibt dem Terras Gauda eine vollmundige Geschmeidigkeit, begleitet von Frische und lebendiger Säure, wirklich lecker! Für mich, bei meinem Lieblingsspanier zukünftig der Wein der Wahl …bei Fisch und Meeresfrüchten! Bei Spargelgerichten bleibe ich allerdings weiterhin beim Riesling, oder auch bei einem gut gezapften kühlen Blonden.

Protos Gran Reserva 2012

Gab es vor Jahresfrist zum traditionellen Osterlamm noch einen Protos Roble, gönnte ich mir in diesem Jahr den Gran Reserva, der dieses doch etwas triste Osterfest erheblich versüßte. Ein leckerer Tropfen eines sehr guten Jahrgangs, den Parker immerhin mit 91 Punkten bewertete. Im Vergleich mit den anderen Protos Weinen präferiere ich allerdings, auch angesichts des ungefähr halben Preises, doch den Protos ’27, im Besonderen den ausgezeichneten 2015er Jahrgang, mit etwas weniger Holz. Als Freund der Tinto Fino ist man bei beiden Weinen hervorragend aufgehoben, absolute Gaumenfreuden, die einen Lamm-Braten perfekt begleiten.

Veröffentlicht unter Wein

Château de Rochemorin 2012

Wie gesagt, eigentlich bin ich seit Jahren beim Tempranillo oder Garnatxa sehr gut aufgehoben, langsam aber sicher schätze ich auch wieder Cabernet Sauvignan und Merlot. Dieser Rote aus dem Pessac Léognan schmeichelt dem Gaumen und hat jetzt wohl seine beste Trinkreife. Im 18. Jahrhundert gehörte dieses Château dem Philosophen Montesquieu, und ich hoffe, daß dieser Tropfen meine Gedanken ebenso beflügeln wird wie die seinen.

Veröffentlicht unter Wein

Château La Croix Roman 2016

In diesen sehr beunruhigenden Zeiten ist jetzt eventuell der richtige Zeitpunkt, um bei einem guten Buch genußvoll den Weinkeller aufzulösen. Obwohl ich meine Leidenschaft für Rotwein normalerweise hauptsächlich in Spanien verorte, mache ich somit auch gerne einen Abstecher ins Bordelais und dort speziell ins Lalande de Pomerol. Der nicht üble 2016er Château La Croix Roman ist eigentlich noch zu jung, um ihn jetzt zu trinken, er läuft aber trotzdem schon sehr gut herunter. Dieser kleine Rote aus 80% Merlot, 10% Cabernet Franc und 10% Cabernet Sauvignon hat neben dem beerigen und auch leicht rauchigen Bukett schon jetzt einen sehr angenehmen und nachhaltigen Abgang, und ist mit seinen 13,5% Vol. Alkohol eher mittelkräftig, aber noch kein Nippwein. Wie schon gesagt, ein guter Begleiter zu einem guten Buch.

Veröffentlicht unter Wein