Martins Gans am 11.11.

Gegessen in: „Home cooking“ in Hannover.
Gänsekeule klassisch mit Rotkohl, Bratapfel und Kartoffelknödel. Wegen der doch geringen Fleischmenge variierte ich die Zubereitung ein wenig, indem ich die Gänsekeulen für ungefähr 45 Minuten in einem Gemüsesud vorgekochte. Somit verkürzte sich die Backzeit auf ca. eineinviertel Stunden, die Keulen waren saftig und knusprig, und die Soße, für die der Gemüsesud Verwendung fand war wirklich sehr schmackhaft. Vielen Dank an O. für den Tipp.